Gipszüge

16.12.2010, der Gipsleerzug überquert das Bahrabachtalviadukt und wird wenige Minuten später Chemnitz-Küchwald erreichen.

 

Das Endprodukt aus der Rauchgasentschwefelung ist Gips, der nach einer weiteren Aufbereitung der Baustoffindustrie zugeführt werden kann. Im Frühjahr 2011 ist der Gipszug oft im Doppeltraktion mit Lokomotiven der Baureihe 232 unterwegs, wie hier am 01.03.2011 bei Wittgensdorf.

 

Am 15.03.2011 in Richtung Geithain.

 

Eine Woche später am 22.03.2011 gelang diese Aufnahme bei Überquerung des Göhrener Viaduktes.

 

Man muss gut zu Fuss sein, um diesen Schnappschuss wenige Augenblicke später noch zu erhaschen.

 

Am 20.09.2011 kam es bei Belgershain auf der Leipziger Strecke aufgrund eines Unfalls zu einer Streckensperrung, sodass der Gipszug über Hauptbahnhof umgeleitet werden musste.

 

 

 

 

zurück