07.03. Vorfrühling bei Nossen und im Elbtal rundum Cossebaude und Niederwartha

 

 

Es war einer der ersten schönen Tage, die den Frühling ankündigen und damit beste Gelegenheit in die Umgebung zu fahren und nach Fotomotiven Ausschau zu halten.

 

 

Erstes Ziel war das Grosstanklager Rhäsa. Durch den Maschendraht erhaschen wir einen Überblick über die Anlage.

 

241 697 steht mit einem Leerkesselzug abfahrbereit in Richtung Nossen, Meissen, Coswig.

 

Wenig später jault der Zug durch die Frühlingssonne.

 

Standortwechsel. Bei Cossebaude zieht ITL 185 677 einen langen Containerzug Dresden entgegen.

 

In Dresden-Stretzsch konnte endlich einmal die "ECO2PHANTEN"-Werbelok erlegt werden, hier am EC 378 von Wien und Prag über Dresden und Berlin nach Ostseebad Binz.

 

Nochmals Dresden-Stretzsch, Captrain 186 150 donnert aus Richtung Dresden-Friedrichstadt in Richtung Coswig.

 

Standortwechsel, hier bei Coswig. Im Hintergrund sehen wir das Weinanbaugebiet an den Elbhängen um Radebeul. Hier fährt der VW-Zug mit BR 155 auf Dresden zu, Weiterfahrt nach Mlada Boleslav in der Tschechischen Republik.

 

Bei Niederwartha entstand in den letzten Jahren eine neuer Strassen-Elbübergang. Weithin sichtbar gliedert sich der riesige Pylon der schlichten Stahlbetonbrücke als markante Landmarke in Landschaft der Elbauen ein.

 

Inzwischen wurde 155 103 mit Fahrt in Richtung Dresden gesichtet.

 

Holzroller 142 001 ist mit Spezialcontainern unterwegs.

 

120 147 am EC 174 von Budapest über Prag, Dresden, Berlin nach Hamburg-Altona.

 

DB Cargo 152 035 mit Autotransport-Leerzug rauscht kurz darauf in Richtung Dresden.

 

Und zu guter letzt, wie ein gelber Kanarienvogel Bau-Spezial 203 305.

 

 

 

zurück