Sonniger Mai - Gips und Gift mit Diesel unterwegs

Zunächst einige Schnappschüsse zum Thema Gipszüge aus dem HKW Chemnitz. Am 08.05 wurde dieser in der Nähe von Himmelhartha angetroffen.

 

Eine Woche später am 15.05. gelang diese Aufnahme in der Nähe von Obergräfenhain mit 232 673 und 232 668.

 

Das Pärchen 232 255 und 232 254 zog am 22.05. den langen Zug hier bei Cossen.

 

In Cossen musste die Zugkreuzung mit dem Chemnitz-Leipzig-Express abgewartet werden, sodass der selbe Zug noch einmal bei Überfahrt über das Göhrener Viadukt abgepasst werden konnte.

 

Vorausgesetzt man ist gut zu Fuss, gelingt ein weiteres Motiv, hier nach der grossen Kurve bei Göhren.

 

Ende Mai waren auf den Erzgebirgsstrecken Züge zur Unkrautbekämpfung unterwegs. Hier konnte in den Morgenstunden des 25.05. der Kurzzug mit 202 646 in der Ortslage Niederwiesa bei seiner Fahrt nach Marienberg und Neuhausen beobachtet werden.

 

Am folgenden Tag, dem 26.05., ist dagegen 218 430 nach Annaberg und Cranzahl auf der Strecke, hier fotografiert bei Waldkirchen - nach einer Stunde geduldiger Wartezeit.

 

Zur Rückfahrt rauschte der Zug in Niederwiesa dagegen minutengenau vor die Linse.

 

 

 

 

zurück